Research-Studie


Original-Research: GBC Insider Focus Index - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu GBC Insider Focus Index

Unternehmen: GBC Insider Focus Index
ISIN: DE000SLA2JE2

Anlass der Studie: Research Update
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Felix Haugg, Marcel Goldmann

Anpassung des GBC Insider Focus Index in der KW 37/2021
Zugang: DEFAMA
Bestätigungen: FCR, Jungheinrich, Rheinmetall und sino
Abgang: Klassik Radio
Performance seit Auflage im September 2016: +111,24%, weiterhin auch
deutliche Outperformance in 2021

In der Kalenderwoche 37/2021 wurde ein relevanter neuer Insiderkauf
vermeldet. Deshalb wurde die DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG in den Index
aufgenommen.

Weitere Insiderkäufe gab es zudem bei der FCR Immobilien AG, der
Jungheinrich AG, der Rheinmetall AG und der sino AG. Diese Unternehmen
befinden sich bereits im GBC Insider Index und die getätigten Insiderkäufe
bestätigen somit die bisherigen Kaufsignale.

Des Weiteren hat aufgrund des Signalalters die Klassik Radio AG den Index
verlassen.

Die Performance des GBC Insider Focus Index liegt seit dem Start am
19.09.2016 bei +111,24% und zeigt damit eine deutliche Outperformance. Im
gleichen Zeitraum konnte der Vergleichsindex MDAX +53,04% erzielen. Neben
der deutlichen Überrendite zeigt der GBC Insider Focus Index auch eine
geringere Volatilität (14,91%) als der Vergleichsindex (16,75%) auf.

Aktuell befinden sich 10,0% DAX-Werte, 23,0% MDAX-Werte, 16,0% SDAX-Werte
und 51,0% an Werten außerhalb der großen Indizes im GBC Insider Focus
Index.

Gegenwärtig befinden sich 100 Werte im Index. Einen umfassenden Überblick
über alle enthaltenen Werte geben die Seiten 4-6. Es gilt zu beachten, dass
die Anzahl der Indexwerte auf max. 100 begrenzt ist, jedoch auch eine
geringere Zahl an Wertpapieren enthalten sein kann, sofern deutlich mehr
Verkaufssignale als Kaufsignale vorliegen.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/22905.pdf

Kontakt für Rückfragen
GBC AG
Halderstrasse 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR. Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung
+++++++++++++++

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

IPO im Fokus

MIT SICHERHEIT AUFS PARKETT. UNSER BÖRSENGANG ZUR WACHSTUMSBESCHLEUNIGUNG

ISIN: DE000A3CM708
Grundkapital (vor IPO): 3.120.000 EUR
Angebotene Aktien: bis zu 690.000 Aktien
Zeichnungsfrist: 11.10.2021 bis voraus. 25.10.2021
Bookbuildingspanne: 3,30 bis 3,60 Euro
Börse: Börse Düsseldorf

Rechtlich maßgeblicher Wertpapierprospekt auf sdm-se.de

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC im Fokus

Börsengang sdm SE: Attraktives Investment

Der Sicherheitsdienstleister sdm SE führt derzeit einen Börsengang am Primärmarkt der Börse Düsseldorf durch. Die Mittel des Börsengangs sollen die Wachstumsstrategie finanzieren und die Ertragskraft deutlich steigern. Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir einen fairen Unternehmenswert (Post Money) zum Ende des Geschäftsjahres 2022 in Höhe von 15,23 Mio. € bzw. 4,09 € je sdm-Aktie ermittelt. Unter einem Preis von 3,50 € pro Aktie sehen wir sdm als ein attraktives Investment und stufen die Aktie mit dem Rating „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München: Trotz hoher Schäden erzielt Munich Re in Q3 ein Ergebnis von rund 0,4 Mrd. € und bestätigt die Jahresprognose für 2021

19. Oktober 2021, 13:43

Aktuelle Research-Studie

MOBOTIX AG

Original-Research: MOBOTIX AG (von Montega AG): Halten

18. Oktober 2021