NANOGATE SE

  • WKN: A0JKHC
  • ISIN: DE000A0JKHC9
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 08.05.2021 | 01:48

Nanogate SE: Veräußerung des Kerngeschäfts (übertragende Sanierung) an die Techniplas-Gruppe

NANOGATE SE / Schlagwort(e): Insolvenz/Verkauf
Nanogate SE: Veräußerung des Kerngeschäfts (übertragende Sanierung) an die Techniplas-Gruppe

08.05.2021 / 01:48 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Nanogate SE: Veräußerung des Kerngeschäfts (übertragende Sanierung) an die Techniplas-Gruppe

 

Göttelborn, 8. Mai 2021. Die im Insolvenzverfahren mit Eigenverwaltung befindliche Nanogate SE, ein weltweit führendes Technologieunternehmen für designorientierte, multifunktionale Komponenten und Oberflächen, hat heute mit der US-amerikanischen Techniplas-Gruppe die Veräußerung ihres Kerngeschäfts vereinbart ("signing"). Techniplas übernimmt die wesentlichen Vermögenswerte der Nanogate SE und der insolventen Tochtergesellschaften Nanogate Management Services GmbH, Nanogate NRW GmbH, Nanogate PD Systems GmbH und Nanogate Neunkirchen GmbH im Wege eines sogenannten "Asset Deals", sowie die von der Nanogate SE gehaltenen, dem Kerngeschäft zuzurechnenden Beteiligungen an nichtinsolventen Tochtergesellschaften (u.a. Nanogate North America LLC, Nanogate heT Engineering GmbH, Nanogate Netherlands B.V., Nanogate Schwäbisch Gmünd GmbH, Nanogate Slovakia s.r.o.) im Wege von sogenannten "Share Deals". Der Kaufpreis (in EUR) liegt im mittleren zweistelligen Millionenbereich und wird vollständig dazu verwendet, Ansprüche von Gläubigern der Nanogate SE und der weiteren insolventen Gruppengesellschaften im Rahmen der laufenden Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung zu bedienen. Die Umsetzung der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt des Eintritts verschiedener Bedingungen.

Für die verbleibenden Tochtergesellschaften Nanogate Textile & Care Systems GmbH und Nanogate Electronic Systems GmbH befindet sich die Nanogate SE mit Investoren in fortgeschrittenen Verhandlungsstadien über eine separate Veräußerung.

Nach dem rechtlichen Wirksamwerden ("closing") der Veräußerungen blieben die Nanogate SE und die fünf weiteren insolventen Konzerngesellschaften als Gesellschaften ohne operatives Geschäft bzw. operative Beteiligungen zurück. Sie würden sodann abgewickelt und aufgelöst und die Börsennotierung der Nanogate SE beendet.

Meldende Person: Götz Gollan, CFO Nanogate SE

 


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Kontakt:

Christian Dose/Susanne Horstmann | WMP EuroCom AG
Tel. +49 69 2475 689 491 / +49 89 2488 331-02 | ir@nanogate.com

Nanogate SE | Zum Schacht 3 | 66287 Quierschied-Göttelborn
www.nanogate.com | twitter.com/nanogate_se

Techniplas:

Techniplas ist ein globaler Anbieter von hochentwickelten Kunststoffkomponenten, vor allem für den Automobilsektor, aber auch für Industrie-, Konsumgüter-, Medizin- und andere Märkte. Die Produkte des Unternehmens orientieren sich an den Trends der Branche, wie z. B. der Gewichtsreduzierung und Elektrifizierung von Fahrzeugen sowie dem zunehmenden Fokus auf Komfort und Sicherheit. Techniplas bedient Kunden und Plattformen auf der ganzen Welt und konzentriert sich dabei auf die technologische Expertise und die Zusammenarbeit mit Kunden in den Bereichen Design und Engineering. Techniplas unterhält langfristige Beziehungen zu vielen der weltweit führenden Automobil- und Industrie-OEMs.

Nanogate SE:

Nanogate ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen für designorientierte, multifunktionale Komponenten und Oberflächen. Nanogate entwickelt und produziert designorientierte Oberflächen und Komponenten und veredelt diese mit zusätzlichen Eigenschaften (z. B. antihaftbeschichtet, kratzfest, antikorrosiv). Nanogate betreut viele der größten, weltweit agierenden Blue-Chip-Automobilkunden. Nanogate hat im Juni 2020 einen Insolvenzantrag in Eigenverwaltung (Schutzschirmverfahren) gestellt.

Disclaimer

Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren. Die Aktien der Nanogate SE (die 'Aktien') dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder 'U.S. persons' (wie in Regulation S des U.S. amerikanischen Securities Act of 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der 'Securities Act') definiert) oder für Rechnung von U.S. persons angeboten oder verkauft werden. Die Aktien sind nicht und werden nicht öffentlich angeboten.

This publication constitutes neither an offer to sell nor an invitation to buy securities. The shares in Nanogate SE (the 'Shares') may not be offered or sold in the United States or to or for the account or benefit of 'U.S. persons' (as such term is defined in Regulation S under the U.S. Securities Act of 1933, as amended (the 'Securities Act')). No offer or sale of transferable securities is being made to the public.


08.05.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

IPO im Fokus

MIT SICHERHEIT AUFS PARKETT. UNSER BÖRSENGANG ZUR WACHSTUMSBESCHLEUNIGUNG

ISIN: DE000A3CM708
Grundkapital (vor IPO): 3.120.000 EUR
Angebotene Aktien: bis zu 690.000 Aktien
Zeichnungsfrist: 11.10.2021 bis voraus. 25.10.2021
Bookbuildingspanne: 3,30 bis 3,60 Euro
Börse: Börse Düsseldorf

Rechtlich maßgeblicher Wertpapierprospekt auf sdm-se.de

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC im Fokus

Börsengang sdm SE: Attraktives Investment

Der Sicherheitsdienstleister sdm SE führt derzeit einen Börsengang am Primärmarkt der Börse Düsseldorf durch. Die Mittel des Börsengangs sollen die Wachstumsstrategie finanzieren und die Ertragskraft deutlich steigern. Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir einen fairen Unternehmenswert (Post Money) zum Ende des Geschäftsjahres 2022 in Höhe von 15,23 Mio. € bzw. 4,09 € je sdm-Aktie ermittelt. Unter einem Preis von 3,50 € pro Aktie sehen wir sdm als ein attraktives Investment und stufen die Aktie mit dem Rating „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Vonovia SE: Übernahmeangebot erfolgreich: Vonovia erreicht insgesamt rund 87,6 % der Stimmrechte an der Deutsche Wohnen

26. Oktober 2021, 07:56

Aktueller Webcast

TRATON SE

Pressekonferenz – Zwischenmitteilung 9M 2021 - Webcast

28. Oktober 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Valneva SE (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Valneva SE

25. Oktober 2021