clearvise AG

  • WKN: A1EWXA
  • ISIN: DE000A1EWXA4
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 26.11.2021 | 19:13

Aufgrund des sehr windschwachen Novembers passt clearvise die Prognosen für 2021 nach unten an

clearvise AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Prognoseänderung
Aufgrund des sehr windschwachen Novembers passt clearvise die Prognosen für 2021 nach unten an

26.11.2021 / 19:13 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 der EU-Marktmissbrauchsverordnung (MAR)

Aufgrund des sehr windschwachen Novembers passt clearvise die Prognosen für 2021 nach unten an

Wiesbaden, 26. November 2021 - Die clearvise AG (die "Gesellschaft" oder "clearvise") (WKN A1EWXA / ISIN DE000A1EWXA4) erwartet nach gegenwärtigem Stand, dass die erzielbaren Resultate hinsichtlich Stromproduktion, Konzernumsatz, Konzern-EBITDA, EBITDA-Marge und Konzern-EBIT für das Geschäftsjahr 2021 hinter den im Geschäftsbericht 2020 angegebenen Bandbreiten zurückbleiben werden. Aufgrund des aktuell noch windlastigen Portfolios haben bisher sehr schlechte Windverhältnisse im November, welche auf einen überdurchschnittlichen Oktober folgten, dazu geführt, dass der Vorstand der Gesellschaft heute eine neue Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2021 beschlossen hat.

Die Stromproduktion des Jahres 2021 wird aus dem oben genannten Grund nunmehr im Korridor von 366.200 MWh bis 370.000 MWh (Vorher: 389.000 MWh bis 415.000 MWh) erwartet Dementsprechend liegen die angepassten Erwartungen für den Konzernumsatz aus heutiger Sicht bei EUR 31,1 Mio. bis EUR 31,4 Mio. (Vorher: EUR 34,4 Mio. bis EUR 38,4 Mio.). Der Vorstand geht zudem davon aus, dass sich das Konzern-EBITDA in einer Spanne zwischen EUR 20,2 Mio. und EUR 20,5 Mio. bewegen wird (Vorher: EUR 23,3 Mio. bis EUR 27,4 Mio.). Die EBITDA-Marge wird dementsprechend jetzt bei 65 % des Konzernumsatzes erwartet (Vorher: 68 % bis 71 %). Der neue Prognose-Korridor für das Konzern-EBIT liegt bei EUR 2,0 Mio. bis EUR 2,3 Mio. (Vorher: EUR 4,0 Mio. bis EUR 7,8 Mio.).

Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen
Diese Veröffentlichung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Auffassungen, Erwartungen und Annahmen der Geschäftsführung der Gesellschaft wider und basieren auf Informationen, die der Geschäftsführung zum gegenwärtigen Zeitpunkt zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten keine Gewähr für den Eintritt zukünftiger Ergebnisse und Entwicklungen und sind mit bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten verbunden. Verschiedene Faktoren, unter anderem die Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage, die Entwicklungen auf den Finanzmärkten sowie sonstige Risiken, insbesondere im Zusammenhang mit der Gesellschaft und ihrem Geschäftsbetrieb, können einen Einfluss auf die zukünftigen Ergebnisse und Entwicklungen der Gesellschaft haben und dazu führen, dass die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse und Entwicklungen wesentlich von den hier geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.

Kontakt Investor Relations:
cometis AG
Thorben Burbach
Tel.: +49 (0)611 - 205855-23
Fax: +49 (0)611 - 205855-66
E-Mail: burbach@cometis.de


26.11.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

net digital, der digitale und mobile Payment-Spezialist

Die net digital AG agiert mit ihren digitalen und mobilen Paymentlösungen und den hierzu ergänzenden Diensten (z. B. Abo-Management und zahlungsbezogene KI-Lösungen) im multimilliarden-schweren Paymentmarkt. Basierend auf der vielversprechenden Wachstumsstrategie und der guten Marktpositionierung, sollte es dem net digital-Konzern gelingen, ab dem Jahr 2022 ein nachhaltiges dynamisches Wachstum zu erreichen. Parallel hierzu rechnen wir aufgrund des sehr skalierbaren Geschäftsmodells (Plattform-Ansatz) mit einer überproportionalen Ergebnisverbesserung. Bei dem von uns ermittelten Kursziel von 20,60 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

Aktueller Webcast

home24 SE

Trading Update FY 2021

25. Januar 2022

Aktuelle Research-Studie

Defence Therapeutics Inc.

Original-Research: Defence Therapeutics Inc. (von GBC AG): -

24. Januar 2022