Orascom Development Holding AG

  • ISIN: CH0038285679
  • Land: Schweiz

Nachricht vom 18.05.2022 | 07:00

Orascom Development Holding AG: erzielt einen Nettogewinn von CHF 17.5 Millionen, 464.5% mehr als in der Vorjahresperiode.

Orascom Development Holding AG / Schlagwort(e): Zwischenbericht/Zwischenbericht

18.05.2022 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR.
Orascom Development Holding («ODH») (SIX ODHN.SW) hat die konsolidierten Finanzergebnisse für das erste Quartal 2022 veröffentlicht.


Orascom Development Holding erzielt einen Nettogewinn von CHF 17.5 Millionen, 464.5% mehr als in der Vorjahresperiode.

Highlights Q1 2022

- Gesamtumsatz steigt um 33.2% auf CHF 141.9 Millionen

- Das bereinigte EBITDA erhöht sich um 27.6% auf CHF 37.5 Millionen

- Der Anteil an assoziierten Unternehmen verzeichnete einen Gewinn von CHF 11.6 Millionen gegenüber einem Verlust von CHF 4.3 Millionen im Vorjahr

- Der Reingewinn stieg um 464.5% auf CHF 17.5 Millionen, verglichen mit CHF 3.1 Millionen im Q1 2021

- Der Cashflow aus dem operativen Geschäft betrug im Q1 2022 CHF 6.1 Millionen

- Netto-Immobilienverkäufe erreichten CHF 133.0 Millionen

- Der Saldo der abgegrenzten Erträge im Immobilienbereich stieg um 12.4% auf CHF 712.2 Millionen

- Bargeldeinnahmen aus dem Immobiliengeschäft stiegen um 12.3% auf CHF 88.5 Millionen

Altdorf, 18. Mai 2022 – Orascom Development Holding (ODH) begann das Jahr auf einer soliden Grundlage mit guten operativen und finanziellen Ergebnissen, trotz der Widerstände durch den Konflikt zwischen Russland und der Ukraine und des wirtschaftlichen Entwicklung in Ägypten, insbesondere nach der Abwertung des ägyptischen Pfunds gegenüber dem US-Dollar. Das starke Wachstum im ersten Quartal 2022 wurde durch eine deutliche Steigerung im Immobiliensegment sowie einer verbesserte Geschäftsentwicklung in den Segmenten Hotels und Town Management begünstigt.

Finanzergebnis

Starkes erstes Quartal:
Der Umsatz erreichte CHF 141.9 Millionen, ein Anstieg um 33.2% gegenüber den in im Vorjahr erzielten CHF 106.5 Millionen. Der Bruttogewinn stieg um 22.8% auf CHF 43.7 Millionen (Q1 2021: CHF 35.6 Millionen) bei einer Bruttomarge von 30.8%. Der Umsatzanstieg und die Zunahme des Bruttogewinns resultierte aus der Beschleunigung unserer Bautätigkeit, wobei die Umsatzerlöse im Immobilienbereich CHF 94.1 Millionen erreichten, entsprechend einem Anstieg von 12.8% im Vergleich zum ersten Quartal 2021, sowie aus der verbesserten Geschäftsentwicklung in den Segmenten Hotels und Town Management. Das adjustierte EBITDA erhöhte sich um 27.6% auf CHF 37.5 Millionen (Q1 2021: CHF 29.4 Millionen), und auch das EBITDA stieg um 55.0% auf CHF 40.0 Millionen (Q1 2021: CHF 25.8 Millionen). Der Bereich sonstige Gewinne und Verluste verzeichnete ein Minus von CHF 9.1 Millionen gegenüber einem Gewinn von CHF 0.7 Millionen vor einem Jahr. Ein einmaliger Wechselkursverlust steht hauptsächlich im Zusammenhang mit der Abwertung des ägyptischen Pfunds gegenüber ausländischen Währungen im März 2022. Unser Anteil an assoziierten Unternehmen verzeichnete einen Gewinn von CHF 11.6 Millionen gegenüber einem Verlust von CHF 4.3 Millionen im ersten Quartal 2021. Dies ist hauptsächlich auf die bessere Performance unserer Beteiligung an Andermatt Swiss Alps zurückzuführen, die im ersten Quartal 2022 einen Gewinn von CHF 10.3 Millionen gegenüber einem Verlust von CHF 4.5 Millionen im ersten Quartal 2021 auswies. Die Finanzierungskosten stiegen um 11.0% auf CHF 9.1 Millionen (Q1 2021: CHF 8.2 Millionen), weil sich die Zinssätze in Ägypten erhöhten.

Die gute operative Leistung spiegelte sich in den Zahlen wider: Der Reingewinn stieg um 464.5% auf CHF 17.5 Millionen bei einer Nettogewinnmarge von 12.3% gegenüber CHF 3.1 Millionen und einer Marge von 2.9% im ersten Quartal 2021. Es ist wichtig anzumerken, dass die Ergebnisse einen negativen Währungseinfluss von CHF 8.7 Millionen beinhalten, gegenüber einem negativen Einfluss von nur 1.7 Millionen im Vorjahr. Der bereinigte Nettogewinn ohne Einmaleffekte (der Währungsverluste oder -gewinne sowie nicht-operative einmalige Transaktionen ausschliesst) stieg um 1.008.3% von CHF 2.4 Millionen im ersten Quartal 2021 auf CHF 26.6 Millionen im Berichtsquartal. Das Unternehmen erzielte im ersten Quartal 2022 einen Cashflow von CHF 6.1 Millionen aus dem operativen Geschäft. Der Gesamtbestand an Barmitteln und Barmitteläquivalenten erreichte CHF 196.1 Millionen, während die Gesamtverschuldung CHF 442.8 Millionen und die Nettoverschuldung CHF 246.7 Millionen betrug.

Gruppe Immobilien: Netto-Immobilienverkäufe von CHF 133.0 Millionen im ersten Quartal 2022, verbunden mit einer beschleunigten Bautätigkeit, die den Umsatz des Segments auf CHF 94.1 Millionen erhöhten
Die Immobilienverkäufe erreichten in der Berichtsperiode CHF 133.0 Millionen (Q1 2021: CHF 145.8 Millionen). O West leistete dazu den grössten Beitrag (44%), gefolgt von El Gouna (37%), Oman (7%), Makadi Heights (6%) und Lustica Bay (5%). Im Vergleich zur Vorjahresperiode konnten wir die durchschnittlichen Verkaufspreise im ersten Quartal 2022 in El Gouna um 25.1%, in O West um 19.6%, in Makadi Heights um 15.9% und in Luštica Bay um 7.0% erhöhten. Der Immobilienumsatz erhöhte sich im ersten Quartal 2022 um 12.8% auf CHF 94.1 Millionen (Q1 2021: CHF 83.4 Millionen).

Das bereinigte EBITDA blieb im mit CHF 37.5 Millionen stabil. Der Anstieg der Immobilieneinnahmen wurde durch das beschleunigte Bautempo in allen Projekten, insbesondere in Ägypten, angetrieben. Der gesamte abgegrenzte Umsatz aus Immobilien, der bis im Jahr 2026 verbucht werden wird, nahm im um 12.4% auf CHF 712.2 Millionen (Q1 2021: CHF 633.8 Millionen) zu. Die Bareinnahmen aus Immobilien stiegen um 12.3% auf CHF 88.5 Millionen (Q1 2021: CHF 78.8 Millionen).

Gruppe Hotels: Anhaltende Erholung in allen Destinationen mit deutlichem Anstieg der Einnahmen und des Bruttogewinns in allen Hotels
Das Hotelsegment verzeichnete ein gutes erstes Quartal mit einem mehr als zweistelligen Wachstum bei allen wichtigen operativen KPIs, trotz des Gegenwinds durch die Omikron-Variante in den ersten zwei Monaten des ersten Quartals 2022 und des Krieges in der Ukraine, der den Bereich Hospitality beeinträchtigte. Während sich der Tourismus von der Covid-19-Pandemie erholte, verhinderte das Auftauchen von Omikron und die russisch-ukrainische Krise einen zusätzlichen Fortschritt im ersten Quartal 2022. Dank der proaktiven Entwicklung von endemischen Strategien durch die EU, die eine Lockerung der Reisebeschränkungen für innereuropäische und internationale Reisen ermöglichten, erlebten wir im März eine starke Nachfrage und beendeten das Quartal auf einem hohen Niveau. Die Umsatzerlöse stiegen im ersten Quartal 2022 um 181.1% auf CHF 29.8 Millionen, und der Bruttogewinn erhöhte sich dank weiteren operativen Verbesserungen auf CHF 9.5 Millionen, verglichen mit einem GOP-Verlust von CHF 0.5 Millionen im Vorjahr. Das Segment wies im ersten Quartal 2022 ein adjustiertes EBITDA von CHF 5.2 Millionen aus, verglichen mit einem Minus von CHF 2.4 Millionen im ersten Quartal 2021. Seit Anfang 2022 haben wir umfangreiche Renovierungsprojekte in verschiedenen Gebäuden in El Gouna und The Cove in Angriff genommen. Wir sind zuversichtlich, dass wir mit der Modernisierung eines Teils des Portfolios und einem überarbeiteten Marketingansatz für jede Immobilie unsere Gesamtverkaufszahlen in den nächsten Jahren steigern können.

Gruppe Destination Management: Fortgesetztes Wachstum, das von der erfolgreichen Umstrukturierung profitiert

Das Segment Destination Management setzte seine verbesserte operative Leistung fort und begann das Jahr mit einem soliden Ergebnis, das der Gruppe wiederkehrende Einnahmen bescherte. Der Umsatz stieg im ersten Quartal 2022 um 44.0% auf CHF 18.0 Millionen (Q1 2021: CHF 12.5 Millionen), während das adjustierte EBITDA um 383.3% auf CHF 2.9 Millionen zunahm (Q1 2021: CHF 0.6 Millionen). Der bemerkenswerte Anstieg der Einnahmen und des adjustierten EBITDA war die Folge eines reichhaltigen Veranstaltungskalenders in allen Destinationen und ist ein Zeichen für die operative Exzellenz als Ergebnis der erfolgreichen Umstrukturierung, die wir Anfang 2021 in Angriff genommen hatten und zu verbesserter Qualität und Rentabilität der Dienstleistungen führte.

Details zu den Destinationen

El Gouna, Rotes Meer:
Die Netto-Immobilienverkäufe erreichten im ersten Quartal 2022 CHF 49.7 Millionen (Q1 2021: CHF 59.0 Millionen). Wir haben die durchschnittlichen Verkaufspreise um 25.1% auf CHF 4.461 pro m² (Q1 2021: CHF 3.567 pro m²) angehoben. Im Berichtsquartal haben wir neue Bestände in Höhe von USD 25.9 Millionen in «Cyan» und «Shedwan» hinzugefügt. Im zweiten Quartal 2022 planen wir den Start eines neuen Immobilienprojekts «The Nines» mit einem Gesamtbestandswert von USD 60 Millionen und es ist vorgesehen, in diesem Jahr insgesamt 285 Einheiten auszuliefern, wobei die Hauptauslieferungen in Ancient Sands und Cyan stattfinden werden. Damit kommen wir unseren vertraglichen Lieferverpflichtungen nach, wovon 58 Einheiten im ersten Quartal 2022 bereits ausgeliefert wurden. Die Immobilienumsätze setzten ihren Aufwärtstrend fort und stiegen im ersten Quartal 2022 um 8.1% auf CHF 44.1 Millionen (Q1 2021: CHF 40.8 Millionen).

Die Hotels in El Gouna konnten ihre erfolgreiche Entwicklung seit dem vierten Quartal 2021 fortsetzen und profitierten von ihrer führenden Marktpositionierung und den engen Beziehungen zu führenden europäischen Reiseveranstaltern, was zu einer Steigerung der operativen und finanziellen Ergebnisse der Hotels führte. Der Umsatz erhöhte sich im ersten Quartal 2022 um 171.4% auf CHF 15.2 Millionen (Q1 2021: CHF 5.6 Millionen). Die kontinuierliche Umsetzung von Massnahmen zur Kosteneinsparung und zur Erhaltung der Liquidität führte zu einem insgesamt positiven Bruttogewinn von CHF 6.6 Millionen, 11x höher als im gleichen Zeitraum des Vorjahres (Q1 2021: CHF 0.6 Millionen). Auch der Bruttogewinn je verfügbarem Zimmer stieg von CHF 3 im ersten Quartal 2021 auf CHF 28 im ersten Quartal 2022. Unsere Hotels profitierten weiterhin von einem Nachholbedarf in den traditionellen deutschen Quellmärkten sowie dem lokalen Markt. Die Belegungsrate stieg im ersten Quartal 2022 auf 61% (Q1 2021: 26%) bei einer durchschnittlichen Zimmerrate (ARR) von CHF 75 (Q1 2021: CHF 66). Der Anteil ausländischer Gäste an der Gesamtbelegung lag bei 54%. Gleichzeitig kommen wir mit der vollständigen Umwandlung des Bellevue Hotels in ein The Chedi Hotel (86 Zimmer) voran und das Haus wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2022 in Betrieb gehen. Das Destinationsmanagement setzte seine positive Dynamik mit einem Anstieg der Erträge um 49.0% auf CHF 15.5 Millionen fort (Q1 2021: CHF 10.4 Millionen). Der Gesamtumsatz von El Gouna erhöhte sich in der Berichtsperiode um 31.7% auf CHF 74.8 Millionen (Q1 2021: CHF 56.8 Millionen).

O West, Ägypten:
O West bestätigt seine führende Position in West-Kairo und verzeichnete im ersten Quartal 2022 einen Umsatz von CHF 58.6 Millionen, ein Wachstum von 29.1% gegenüber dem im Vorjahr erzielten CHF 45.4 Millionen. Damit beläuft sich der kumulierte Umsatz von O West seit dessen Einführung auf CHF 742.4 Millionen. Es ist uns gelungen, die durchschnittlichen Verkaufspreise im ersten Quartal 2022 um 19.6% auf CHF 2’004/m2 gegenüber CHF 1’676/m2 im ersten Quartal 2021 und um 13.4% gegenüber dem Gesamtjahr 2021 zu erhöhen. Wir beschleunigten das Bautempo und haben den Bau von 444 Villen abgeschlossen und kommen mit dem Bau von 864 Wohnungen gut voran. Ausserdem wurde der Grundstein für den O West Club gelegt, dessen Baubeginn für das zweite Quartal 2022 geplant ist. Der Club wird im dritten Quartal 2023 teilweise eröffnet. Bis heute wurden 2’476 Mitglieder für den Club gewonnen, welche einen stetigen, wiederkehrenden Einkommensstrom für die Gruppe beisteuern werden. Der Gesamtumsatz von O West erhöhte sich um 48.6% auf CHF 30.9 Millionen (Q1 2021: CHF 20.8 Millionen).

Luštica Bay, Montenegro:
Luštica Bay ist operativ und finanziell mit einer positiven Dynamik in das Geschäftsjahr gestartet. Der Nettoumsatz stieg im ersten Quartal 2022 um 25.5% auf CHF 6.4 Millionen (Q1 2021: CHF 5.1 Millionen). Wir konnten die durchschnittlichen Verkaufspreise im ersten Quartal 2022 um 7.0% auf CHF 4’647 erhöhen. Wir haben im April 2022 15 Einheiten im «Marina Village» übergeben und planen, im Laufe des Jahres 2022 weitere 88 Einheiten im Bereich «Centrale» zu übergeben. Ausserdem haben wir mit dem Bau von 196 Einheiten in den Bereichen «Centrale» und «Marina Village» begonnen. Der Immobilienumsatz erhöhte sich um 73.3% auf CHF 5.2 Millionen (Q1 2021: CHF 3.0 Millionen). Zusätzliche Aktivitäten zur Steigerung der Gesamtattraktivität der Destination unterstützten die Hotelauslastung und die F&B-Einnahmen. Das Chedi Luštica Bay verzeichnete im Jahr 2022 einen Umsatzanstieg von 150%, der auf eine gemeinsame Wintercharteroperation mit FTI zurückzuführen war. Die Belegungsrate stieg im ersten Quartal 2022 auf 28% (Q1 2021: 9%). Insgesamt erhöhte sich der Gesamtumsatz in Luštica Bay im ersten Quartal 2022 um 69.4% gegenüber dem Vorjahr auf CHF 6.1 Millionen.

Hawana Salalah, Oman:
Hawana Salalah erlebte im ersten Quartal 2022 eine positive Wende, da die Covid-Beschränkungen endlich aufgehoben wurden und die Hotels zu 100% ausgelastet werden konnten. Die Netto-Immobilienverkäufe stiegen im ersten Quartal 2022 um 86.2% auf CHF 5.4 Millionen (Q1 2021: CHF 2.9 Millionen). Der Baufortschritt und die Auslieferungen von Immobilien in Hawana Salalah gehen bei mehreren Projekten mit gleichmässigem Tempo weiter. Die Immobilieneinnahmen erreichten im ersten Quartal 2022 CHF 3.9 Millionen und die Hotels erzielten ein beachtliches Wachstum, denn der Umsatz nahm von CHF 0.4 Millionen im ersten Quartal 2021 auf CHF 7.1 Millionen der Berichtsperiode zu. Die Hotels verzeichneten einen positiven Bruttogewinn von CHF 1.8 Millionen, gegenüber einem Verlust von CHF 1.3 Millionen im ersten Quartal 2021. Die Belegungsrate stieg auf 54% im ersten Quartal 2022 gegenüber nur 5% im Vorjahr. Bislang sind zwei Hotels geöffnet (Rotana Hotel und Al Fanar Hotel). Der Gesamtumsatz in der Destination Hawana Salalah erhöhte sich im ersten Quartal 2022 um 93.4% auf CHF 11.8 Millionen (Q1 2021: CHF 6.1 Millionen).

Jebel Sifah, Oman:
Die Nettoimmobilienverkäufe erreichten im ersten Quartal 2022 CHF 4.4 Millionen. Der Baufortschritt und die Auslieferungen von Immobilien in Jebel Sifah gehen bei mehreren Projekten mit gleichmässigem Tempo weiter und die Immobilieneinnahmen erreichten CHF 4.5 Millionen (Q1 2021: CHF 7.1 Millionen). Wir haben die Liegeplatzkapazität des Jachthafens von 83 auf 117 Liegeplätze erweitert, indem schwimmende Pontons hinzugefügt wurden, um so die Nachfrage von Bootseigentümern zu befriedigen. Wir haben den bedienten Strand in Betrieb genommen, der bereits eine grosse Anziehungskraft auf die Destination ausübt. Der Gesamtumsatz in Jebal Sifah reduzierte sich im ersten Quartal 2022 um 26.8% auf CHF 6.0 Millionen (Q1 2021: CHF 8.2 Millionen).

Makadi Heights, Ägypten:
Die Nettoimmobilienverkäufe erreichten CHF 8.5 Millionen (Q1 2021: CHF 18.4 Millionen). Die Bauarbeiten der Phase 2 des Projekts schreiten voran und es ist geplant, im Juli 2022 248 Einheiten zu liefern. Die durchschnittlichen Verkaufspreise sind um 15.9% auf CHF 1’922/m2 deutlich gestiegen und die Einnahmen aus dem Immobiliengeschäft erreichten in der Berichtsperiode CHF 5.6 Millionen (Q1 2021: CHF 6.3 Millionen). Mit der Beschleunigung des Baufortschritts wird erwartet, dass die Einnahmen in den kommenden Quartalen stärker ansteigen werden. Der Gesamtumsatz in der Destination Makadi Heights erreichte im ersten Quartal 2022 CHF 5.9 Millionen (Q1 2021: CHF 6.6 Millionen).
 

The Cove, VAE:
The Cove ist nach wie vor die Destination mit der besten Performance. Die Auslastung des Hotels stieg im ersten Quartal 2022 um auf 67% (Q1 2021: 43%). Auf operativer Ebene stieg der Gesamtumsatz je verfügbarem Zimmer im ersten Quartal 2022 um 62.7% auf CHF 145, während der Bruttogewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 90.0% auf CHF 1.9 Millionen anstieg. Wir planen den Beginn von Renovierungsarbeiten in einigen der bestehenden Zimmer (204), die bis zum dritten Quartal 2022 abgeschlossen werden dürften. Der Gesamtumsatz von The Cove erhöhte sich um 58.3% auf CHF 5.7 Millionen.

Business Update 2022:
Das Geschäftsjahr 2022 begann mit Herausforderungen sowohl auf globaler als auch auf lokaler Ebene, da sich die weltweite wirtschaftliche Unsicherheit durch den Konflikt zwischen Russland und der Ukraine verschärfte. Die globalen wirtschaftlichen Auswirkungen des Krieges haben die ägyptische Zentralbank (CBE) dazu veranlasst, die Zinssätze um 100 Basispunkte anzuheben. Ausserdem wurde das ägyptische Pfund gegenüber dem US-Dollar um 14% abgewertet.

Die Situation ist nach wie vor instabil, und der Ausblick ist mannigfaltiger Unsicherheit behaftet. Die Energie- und Rohstoffpreise sind in die Höhe geschossen und verstärken den Inflationsdruck, der durch die Unterbrechungen der Lieferkette und die Erholung von der COVID-Pandemie entstand. ODH beobachtet die Marktentwicklungen genau. Trotz der aktuellen Unsicherheiten gibt es weder Anzeichen für eine signifikante Unterbrechung des Geschäfts der Gruppe noch Anzeichen für wesentliche Auswirkung auf die künftige operative Leistung der Gruppe. Dennoch sehen wir zum jetzigen Zeitpunkt davon ab, eine Prognose für das Jahr 2022 abzugeben.

Es ist erwähnenswert, dass Ägypterinnen und Ägypter weiterhin mehr als 46% der Belegung unseres Hotels ausmachen und wir in hohem Masse von westeuropäischen Märkten abhängig sind, vor allem von Deutschland, Belgien, Frankreich, den Niederlanden, Grossbritannien und der Schweiz, die unsere wichtigsten Quellmärkte für ausländische Touristen sind.

Das Management ist nach wie vor zuversichtlich, dass das Unternehmen seine Performance als eines der führenden Immobilien- und Hospitality-Unternehmens aufrechterhalten kann. Unterstützt wird es dabei durch die flexible Bilanzstruktur und ein umsichtiges Risikomanagement, das die Position von ODH gegenüber unvorhergesehenen Marktherausforderungen festigen würde.

Zu unseren Hauptschwerpunkten für dieses Jahr gehören:

1) Segment Gastgewerbe: Es wird erwartet, dass die Nachfrage aus unseren traditionellen deutschen Quellmärkten, die El Gouna beliefern, steigen wird. Darüber hinaus werden wir auf dem lokalen Markt weiter konstant daran arbeiten, die internationalen Nachfragemuster auszugleichen, indem wir neue Produkte anbieten, die sich an verschiedene inländische Segmente richten. Wir planen die Renovierung einiger unserer Hotels im Geschäftsjahr 2022, um Kunden anzuziehen, die höhere Zimmerpreise zu zahlen bereit sind. Darüber hinaus werden wir weiterhin ein wachsames Auge auf den Schutz des Barbestandes unserer Hotels sowie auf Kontrolle der Kosten haben.

2) Immobiliensegment: Wir werden den Bau von Immobilien weiterhin beschleunigen, um vertragliche Termine einzuhalten oder vorzeitig zu liefern und so die Einnahmen des Segments zu erhöhen sowie mögliche inflationäre Auswirkungen auf die Kosten abzumildern. Wir werden die durchschnittlichen Verkaufspreise in allen Destinationen weiter anheben, um zusätzliche erwartete Rohstoffpreiserhöhungen aufzufangen. Gleichzeitig werden wir die Bau- und Infrastrukturkosten genau prüfen, um Einsparungen bei der Konstruktion und der Beschaffung zu gewährleisten. Wir werden zudem daran arbeiten, die Cross-Selling-Synergien zwischen unseren Destinationen zu maximieren.

 

3) Town Management segment: ist eine zuverlässige Cashflow-Quelle und ein wesentlicher Aspekt, um das Wachstum der Gruppe zu finanzieren und unser Geschäft vor zyklischen Abschwächungen durch unvorhersehbare Ereignisse zu schützen. Wir werden die Zahl der permanenten Einwohner weiter ausbauen, mit der disziplinierten Auslieferung von Immobilien fortfahren und die zielführenden Kundenansprache in allen Destinationen unter Beweis stellen. Wir werden zudem attraktive Angebote für Startups und Unternehmer bereitstellen und sie ermutigen, sich in unseren Destinationen niederzulassen. Schliesslich werden uns weiterhin auf zusätzliche Arbeiten (Wohnungsrenovierung) konzentrieren und das Wohnungsangebot durch die Einführung von Standardpaketen für die Wohnungsrenovierung, die auf die Bedürfnisse des Eigentümers zugeschnitten sind, sowie durch bessere Zahlungsbedingungen stärken.

 

Über Orascom Development Holding (ODH):
Orascom Development ist ein führender Entwickler von integrierten Ortschaften/Städten, die Hotels, Privatvillen, Wohnungen, Freizeiteinrichtungen wie etwa Golfplätze und Jachthäfen aber auch unterstützende Infrastruktur umfassen. Das breit diversifizierte Portfolio von Orascom Development umfasst Destinationen in Sieben Ländern (Ägypten, Vereinigte Arabische Emirate, Oman, Schweiz, Marokko, Montenegro und Grossbritannien). Die Gruppe betreibt momentan neun Destinationen: Vier in Ägypten; (El Gouna, Taba Heights, Makadi Heights, und Byoum), The Cove in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Jebel Sifah und Hawana Salalah in Oman, Lustica Bay in Montenegro sowie Andermatt in der Schweiz. Die Aktien von Orascom Development Holding (ODH) sind an der SIX Swiss Exchange kotiert.

Kontack für Investoren:
Sara El Gawahergy

Head of Investor Relations
Head of Strategic Projects Management
Tel: +20 224 61 89 61
Tel: +41 418 74 17 11
Email: ir@orascomdh.com

Kontakt for Medien:
Philippe Blangey

Partner
Dynamics Group AG
Tel: +41 432 68 32 35
Email: prb@dynamicsgroup.ch

 

Disclaimer & Cautionary Statement:
THESE MATERIALS ARE BEING PROVIDED TO YOU SOLELY FOR YOUR INFORMATION AND ARE STRICTLY CONFIDENTIAL AND MUST NOT BE REPRODUCED, DISCLOSED OR FURTHER DISTRIBUTED TO ANY OTHER PERSON, OR PUBLISHED, IN WHOLE OR IN PART, FOR ANY PURPOSE. IN PARTICULAR, NEITHER THIS DOCUMENT NOR ANY PART OR COPY OF IT MAY BE TAKEN OR TRANSMITTED INTO THE UNITED STATES OF AMERICA (THE "UNITED STATES") OR TO U.S. PERSONS OR DISTRIBUTED, DIRECTLY OR INDIRECTLY, IN THE UNITED STATES OR TO U.S. PERSONS. NEITHER THIS DOCUMENT NOR ANY PART OR COPY OF IT MAY BE TAKEN OR TRANSMITTED INTO, OR DISTRIBUTED OR REDISTRIBUTED, DIRECTLY OR INDIRECTLY, IN AUSTRALIA, CANADA OR JAPAN, OR TO ANY RESIDENT THEREOF. ANY FAILURE TO COMPLY WITH THESE RESTRICTIONS MAY CONSTITUTE A VIOLATION OF UNITED STATES, AUSTRALIAN, CANADIAN OR JAPANESE SECURITIES LAWS. THE DISTRIBUTION OF THIS DOCUMENT IN OTHER JURISDICTIONS MAY BE RESTRICTED BY LAW, AND PERSONS INTO WHOSE POSSESSION THIS DOCUMENT COMES SHOULD INFORM THEMSELVES ABOUT, AND OBSERVE, ANY SUCH RESTRICTIONS. THIS DOCUMENT DOES NOT CONTAIN OR CONSTITUTE AN OFFER TO SELL OR A SOLICITATION OF ANY OFFER TO BUY SECURITIES IN THE UNITED STATES OR IN ANY OTHER JURISDICTION IN WHICH SUCH OFFER OR SOLICITATION IS NOT AUTHORIZED OR TO ANY PERSON TO WHOM IT IS UNLAWFUL TO MAKE AN OFFER OR SOLICITATION. THE SECURITIES OF OD HOLDING HAVE NOT BEEN AND WILL NOT BE REGISTERED UNDER THE UNITED STATES SECURITIES LAWS AND MAY NOT BE OFFERED OR SOLD IN THE UNITED STATES OR TO OR FOR THE ACCOUNT OR THE BENEFIT OF “U.S. PERSONS” (AS SUCH TERM IS DEFINED IN REGULATION S UNDER THE U.S. SECURITIES ACT OF 1933, AS AMENDED) ABSENT REGISTRATION OR AN EXEMPTION FROM REGISTRATION UNDER THE U.S. SECURITIES ACT OF 1933, AS AMENDED. OD HOLDING NOR ITS SHAREHOLDERS INTEND TO REGISTER ANY PORTION OF THE OFFERING IN THE UNITED STATES OR CONDUCT A PUBLIC OFFERING OF SECURITIES IN THE UNITED STATES. THIS DOCUMENT IS DIRECTED ONLY AT PERSONS (i) WHO ARE OUTSIDE THE UNITED KINGDOM OR (ii) WHO HAVE PROFESSIONAL EXPERIENCE IN MATTERS RELATING TO INVESTMENTS FALLING WITHIN ARTICLE 19(5) OF THE FINANCIAL SERVICES AND MARKETS ACT 2000 (FINANCIAL PROMOTION) ORDER 2005 (AS AMENDED) (THE "ORDER") OR (iii) WHO FALL WITHIN ARTICLE 49(2)(a) TO (e) ("HIGH NET WORTH COMPANIES, UNICORPORATED ASSOCIATIONS ETC.) OF THE ORDER (ALL SUCH PERSONS TOGETHER BEING REFERRED TO AS "RELEVANT PERSONS"). ANY PERSON, WHO IS NOT A RELEVANT PERSON, MUST NOT ACT OR RELY ON THIS COMMUNICATION OR ANY OF ITS CONTENTS. ANY INVESTMENT OR INVESTMENT ACTIVITY TO WHICH THIS COMMUNICATION RELATES IS AVAILABLE ONLY TO RELEVANT PERSONS AND WILL BE ENGAGED IN ONLY WITH RELEVANT PERSONS. IN ANY EEA MEMBER STATE THAT HAS IMPLEMENTED DIRECTIVE 2003/71/EC (TOGETHER WITH ANY APPLICABLE IMPLEMENTING MEASURES IN ANY EEA MEMBER STATE, THE “PROSPECTUS DIRECTIVE”) THIS COMMUNICATION IS ONLY ADRESSED TO AND IS ONLY DIRECTED AT QUALIFIED INVESTORS IN THAT EEA MEMBER STATE WITHIN THE MEANING OF THE PROSPECTUS DIRECTIVE. THIS DOCUMENT CONSTITUTES NEITHER AN OFFER TO SELL NOR A SOLICITATION TO BUY ANY SECURITIES AND IT DOES NOT CONSTITUTE A PROSPECTUS PURSUANT TO ARTICLES 652A AND/OR 1156 OF THE SWISS CODE OF OBLIGATIONS OR ARTICLES 32 ET SEQ. OF THE LISTING RULES OF THE SWX SWISS EXCHANGE. A DECISION TO INVEST IN SHARES OF THE GROUP SHOULD BE BASED EXCLUSIVELY ON THE ISSUE AND LISTING PROPECTUS PUBLISHED BY THE GROUP FOR SUCH PURPOSE. THE INFORMATION CONTAINED IN THIS DOCUMENT IS NOT INTENDED TO LEAD TO THE CONCLUSION OF ANY CONTRACT OF WHATSOEVER NATURE, IN PARTICULAR WITHIN THE TERRITORY OF EGYPT, THE UNITED ARAB EMIRATES, KUWAIT, MOROCCO, OMAN AND SAUDI ARABIA. THESE DOCUMENTS MAY CONTAIN CERTAIN FORWARD-LOOKING STATEMENTS AND INFORMATION IN RELATION TO ORASCOM DEVELOPMENT HOLDING AG WHICH REFLECT THE CURRENT VIEWS AND/OR EXPECTATIONS OF THE COMPANY AND THE COMPANY’ S MANAGEMENT IN RESPECT OF THE COMPANY’S PERFORMANCE, ACTIVITIES, AND FUTURE EVENTS. SUCH FORWARD LOOKING STATEMENTS INCLUDE, AMONG OTHER, STATEMENTS THAT MAY PREDICT, FORECAST, SIGNIFY OR IMPLY FUTURE RESULTS PERFORMANCE OR ACHIEVEMENTS, AND MAY CONTAIN WORDS SUCH AS “UNDERSTANDS”, “ANTICIPATES”, “EXPECTS”, “ESTIMATES” “IT IS LIKELY” OR OTHER TERMS OR EXPRESSIONS WITH SIMILAR MEANING. THESE STATEMENTS ARE SUBJECT TO A NUMBER OF RISKS, UNCERTAINTIES AND ASSUMPTIONS. THE COMPANY CAUTIONS READERS THAT CERTAIN RELEVANT FACTORS MIGHT BE THE CAUSE FOR ACTUAL RESULTS TO DIFFER FROM THE PLANS, GOALS, EXPECTATIONS, ESTIMATES AND INTENTIONS EXPRESSED IN THIS DOCUMENT. NEITHER THE COMPANY NOR ANY RELATED COMPANIES, DIRECTORS, OFFICERS, REPRESENTATIVES OR EMPLOYEES THEREOF SHALL IN ANY EVENT BE LIABLE AS TO THIRD PARTIES (INCLUDING INVESTORS) FOR ANY INVESTMENTS OR BUSINESS DECISIONS ADAPTED OR ACTS PERFORMED BY THEM ON THE BASIS OF THE INFORMATION ANY STATEMENTS CONTAINED HEREIN OR FOR ANY CONSEQUENTIAL, SPECIAL OR SIMILAR DAMAGES DERIVED THEREFROM. ANY MARKET INFORMATION AND COMPANY’S COMPETITIVE POSITION DATA INCLUDING MARKET PROJECTIONS USED IN THIS DOCUMENT HAVE BEEN DERIVED FROM IN COMPANY’S STUDIES, MARKET RESEARCH REPORTS, PUBLICLY AVAILABLE DATA AND INDUSTRY PUBLICATIONS. ALTHOUGH THE COMPANY HAS NO REASON TO BELIEVE THAT THIS INFORMATION OR THESE REPORTS ARE INACCURATE IN ANY MATERIAL, RESPECT, THE COMPANY HEREBY STATUS THAT IT HAS NOT INDEPENDENTLY CHECKED ANY COMPETITIVE POSITION, MARKET SHARE, MARKET VOLUME, MARKET GROWTH OR OTHERS. PERFORMANCE OR ACHIEVEMENTS, AND MAY CONTAIN WORDS SUCH AS “UNDERSTANDS”, “ANTICIPATES”, “EXPECTS”, “ESTIMATES” “IT IS LIKELY” OR OTHER TERMS OR EXPRESSIONS WITH SIMILAR MEANING. THESE STATEMENTS ARE SUBJECT TO A NUMBER OF RISKS, UNCERTAINTIES AND ASSUMPTIONS. THE COMPANY CAUTIONS READERS THAT CERTAIN RELEVANT FACTORS MIGHT BE THE CAUSE FOR ACTUAL RESULTS TO DIFFER FROM THE PLANS, GOALS, EXPECTATIONS, ESTIMATES AND INTENTIONS EXPRESSED IN THIS DOCUMENT. NEITHER THE COMPANY NOR ANY RELATED COMPANIES, DIRECTORS, OFFICERS, REPRESENTATIVES OR EMPLOYEES THEREOF SHALL IN ANY EVENT BE LIABLE AS TO THIRD PARTIES (INCLUDING INVESTORS) FOR ANY INVESTMENTS OR BUSINESS DECISIONS ADAPTED OR ACTS PERFORMED BY THEM ON THE BASIS OF THE INFORMATION ANY STATEMENTS CONTAINED HEREIN OR FOR ANY CONSEQUENTIAL, SPECIAL OR SIMILAR DAMAGES DERIVED THEREFROM. ANY MARKET INFORMATION AND COMPANY’S COMPETITIVE POSITION DATA INCLUDING MARKET PROJECTIONS USED IN THIS DOCUMENT HAVE BEEN DERIVED FROM IN COMPANY’S STUDIES, MARKET RESEARCH REPORTS, PUBLICLY AVAILABLE DATA AND INDUSTRY PUBLICATIONS. ALTHOUGH THE COMPANY HAS NO REASON TO BELIEVE THAT THIS INFORMATION OR THESE REPORTS ARE INACCURATE IN ANY MATERIAL, RESPECT, THE COMPANY HEREBY STATUS THAT IT HAS NOT INDEPENDENTLY CHECKED ANY COMPETITIVE POSITION, MARKET SHARE, MARKET VOLUME, MARKET GROWTH OR OTHERS.



Ende der Ad-hoc-Mitteilung

show this

Events im Fokus

Termine 2022

1./2. Juni 2022: Fachkonferenz Immobilien & Software | IT

13./14. Juli 2022: Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

News im Fokus

Siemens Healthineers AG: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation

27. Juni 2022, 21:56

Aktuelle Research-Studie

STEICO SE

Original-Research: STEICO SE (von Montega AG): Kaufen

28. Juni 2022