DATAGROUP SE

  • WKN: A0JC8S
  • ISIN: DE000A0JC8S7
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 20.01.2022 | 07:30

DATAGROUP SE: DATAGROUP veröffentlicht Jahresabschluss und startet schwungvoll in das neue Geschäftsjahr

DGAP-News: DATAGROUP SE / Schlagwort(e): Jahresergebnis
20.01.2022 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

DATAGROUP veröffentlicht Jahresabschluss und startet schwungvoll in das neue Geschäftsjahr
 

Pliezhausen, 20. Januar 2022. DATAGROUP SE (WKN: A0JC8S) veröffentlicht heute den testierten Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2020/2021 und bestätigt die bereits veröffentlichten vorläufigen Zahlen vollumfänglich.

DATAGROUP übertraf die Guidance bei Umsatz (>440 Mio. EUR) und EBITDA (>61 Mio. EUR) jeweils deutlich. Die Umsatzerlöse stiegen im Geschäftsjahr 2020/2021 um 24,1 % auf 444,7 Mio. EUR. Das EBITDA stieg ebenfalls von 41,8 Mio. EUR auf 67,3 Mio. EUR (+60,9 %), wobei das Geschäftsjahr 2019/2020 stark negativ von Sondereffekten beeinflusst war.

"Wir freuen uns, dass wir im abgelaufenen Geschäftsjahr unsere eigenen Ziele sowie die Schätzungen unserer Analysten hinsichtlich Umsatz und Ertragskraft mehr als erfüllen konnten. Mittels standardisierter Dienstleistungen aus unserem CORBOX-Portfolio generieren wir mit langlaufenden Dienstleistungsverträgen hochprofitable wiederkehrende Umsätze. Die lange Verweildauer unserer Bestandskunden beweist die Nachhaltigkeit des CORBOX-Service-as-a-Product-Ansatzes", kommentiert Max H.-H. Schaber, Vorstandsvorsitzender von DATAGROUP.

"Derzeit profitieren wir stark von den allgemeinen Digitalisierungsanstrengungen des deutschen Mittelstandes sowie der öffentlichen Verwaltung", ergänzt Produktionsvorstand Andreas Baresel. "Auch bei DATAGROUP arbeiten wir mit Hochdruck an der Digitalisierung unserer Geschäftsprozesse, um für unsere Kunden immer effizienter und und dabei qualitativ gleichbleibend hochwertig liefern zu können", führt Herr Baresel weiter aus.
 

UMSATZ- UND ERGEBNISENTWICKLUNG

Im Vergleich zum vorangegangenen Geschäftsjahr verzeichnet DATAGROUP ein Umsatzplus von 24,1 %, von 358,2 Mio. EUR auf 444,7 Mio. EUR. Das organische Wachstum betrug 7,7 % und erreichte damit eine historische Höchstmarke in der Geschichte von DATAGROUP. Für das Geschäftsjahr beläuft sich das EBITDA auf 67,3 Mio. EUR im Vergleich zu 41,8 Mio. EUR im Vorjahr (+60,9 %), das EBIT verbesserte sich um 223,3 % auf 29,1 Mio. EUR (i.Vj. 9,0 Mio. EUR).

Das Rekordergebnis basiert auf mehreren Säulen: Das Geschäft in den DATAGROUP-Stammgesellschaften wie beispielsweise Hamburg, Stuttgart oder Köln zeigte sich überaus erfreulich. Ferner trugen Neuverträge aus dem vorangegangenen Jahr u.a. bei der DATAGROUP BIT Düsseldorf GmbH (vormals DATAGROUP Financial IT Services GmbH) zum organischen Wachstum bei. Nicht zuletzt getrieben durch Corona ergaben sich positive Nachfrageeffekte, zum einen unmittelbar, wie im Fall der Ausstattung der Impfzentren in Baden-Württemberg mit einer leistungsfähigen IT-Infrastruktur, zum anderen auch durch die gestiegene Nachfrage nach IT-Dienstleistungen im Zusammenhang mit mobilem Arbeiten und der Notwendigkeit zur Digitalisierung bestimmter Geschäftsprozesse. Anorganische Treiber des Wachstums sind die zum Stichtag 01.05.2021 erfolgten Erstkonsolidierungen der neu erworbenen Gesellschaften URANO Informationssysteme GmbH ("URANO") sowie dna Gesellschaft für IT Services mbH ("dna"; jetzt DATAGROUP BIT Oldenburg GmbH).

Der Vorstand der DATAGROUP wird am 21. Januar um 10:00 Uhr im Rahmen der Bilanzpressekonferenz ausführlich zu den Ergebnissen berichten. Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist unter dem folgenden Link möglich: https://attendee.gotowebinar.com/register/6541056665865122315
 

MARKTEINTRITT IM FINANZDIENSTLEISTUNGSBEREICH ERFOLGREICH VOLLENDET

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten durch verzögerte Inbetriebnahmen in einigen neuen Kundensituationen betreibt DATAGROUP inzwischen erfolgreich die IT verschiedener Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen. Mit rund 20 % Umsatzanteil in diesem Segment hat sich DATAGROUP als unabhängiger Anbieter erfolgreich etablieren können. Mit der dna erwarb DATAGROUP überdies einen präferierten Partner eines zentralen IT-Dienstleisters aus dem Sparkassenverbund - eine perfekte Ergänzung zu den bestehenden Aktivitäten der DATAGROUP BIT Gesellschaften. "Die strategische Entscheidung, den Markteintritt in dieses Segment zu wagen, hat sich rückblickend als absolut richtig erwiesen", so Max H.-H. Schaber, Vorstandsvorsitzender bei DATAGROUP. "Im Finanzdienstleistungsbereich ist der Digitalisierungsdruck derzeit extrem groß, dem gegenüber stehen jedoch nur wenige spezialisierte Anbieter. DATAGROUP wird zunehmend als Spezialist für den Betrieb von IT-Systemen kleinerer und mittlerer Finanzdienstleister wahrgenommen und wir werden zunehmend zu neuen Ausschreibungen eingeladen", so Schaber weiter.
 

GUTER START IN DAS NEUE GESCHÄFTSJAHR

Die ersten Wochen des neuen Geschäftsjahres verliefen bereits erfreulich. DATAGROUP wird weiterhin den eigenen hohen Qualitätsanforderungen und dem Anspruch, der Partner für den deutschen Mittelstand zu sein, gerecht. Die hohe Kundenzufriedenheit, die ein zentrales Anliegen für das Unternehmen ist, spiegelt sich unter anderem in zahlreichen Vertragsverlängerungen wider.
 

AUSBLICK AUF DIE HAUPTVERSAMMLUNG UND BEVORSTEHENDE UMBESETZUNG DES VORSTANDS

Die Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2020/2021 ist für den 10.03.2022 geplant. Für das zum 30.09.2021 abgelaufene Geschäftsjahr beabsichtigt die Verwaltung, der Hauptversammlung einen Dividendenvorschlag von 1,00 EUR je Aktie zu unterbreiten.

Ferner wird wie angekündigt die Neuordnung des Vorstands vollzogen: Andreas Baresel wird dem altersbedingt ausscheidenden Max H.-H. Schaber als Vorstandsvorsitzender nachfolgen und für Kontinuität in der Erfolgsgeschichte von DATAGROUP sorgen. Seit der Übernahme der Consinto 2012 war Herr Baresel an der erfolgreichen Eingliederung der Gesellschaft sowie deren weiteren Entwicklung innerhalb des DATAGROUP-Konzerns maßgeblich beteiligt. Seit Beginn des Geschäftsjahres 2018/2019 ist Herr Baresel als Vorstand für den Bereich Produktion verantwortlich und stellte seine Kompetenz u.a. im Rahmen der Neuorganisation der zentralen Produktionseinheiten im Rahmen des Projektes SQUARE erneut unter Beweis.

Ab dem 1. April 2022 wird darüber hinaus Frau Dr. Sabine Laukemann die neu geschaffenen Vorstandsressorts Personal und Organisation übernehmen. "Damit wollen wir der zunehmenden Größe unseres Unternehmens, aber auch der weiterhin steigenden Bedeutung qualifizierter Fachkräfte für das erfolgreiche Wachstum der Unternehmensgruppe Rechnung tragen", so Max H.-H. Schaber, Vorstandsvorsitzender der DATAGROUP.

Das bisher durch den Vorstandsvorsitzenden verantwortete Ressort Finanzen ging bereits zum 1. Oktober 2021 an Oliver Thome über. Oliver Thome war bisher Geschäftsführer und Chief Financial Officer bei Controlware GmbH, einem mittelständischen Managed Service Provider.

Max H.-H. Schaber stellt sich im Zuge der Hauptversammlung zur Wahl als Aufsichtsrat der DATAGROUP SE. Damit begleitet der Gründer und langjährige Vorstandsvorsitzende das Unternehmen auch in Zukunft weiter.

 

Über DATAGROUP

DATAGROUP ist eines der führenden deutschen IT-Service-Unternehmen. Rund 3.500 Mitarbeiter an Standorten in ganz Deutschland konzipieren, implementieren und betreiben IT-Infrastrukturen und Business Applikationen wie z. B. SAP. Mit ihrem Produkt CORBOX ist DATAGROUP ein Full Service Provider und betreut für mittelständische und große Unternehmen sowie öffentliche Auftraggeber deren IT-Arbeitsplätze weltweit. Das Unternehmen wächst organisch und durch Zukäufe. Die Akquisitionsstrategie zeichnet sich vor allem durch eine optimale Eingliederung der neuen Unternehmen aus. Durch ihre "buy and turn around"- bzw. "buy and build"-Strategie nimmt DATAGROUP aktiv am Konsolidierungsprozess des IT-Service-Marktes teil.


ANSPRECHPARTNER FÜR WEITERE INFORMATIONEN

DATAGROUP SE
Claudia Erning
Wilhelm-Schickard-Str. 7
72124 Pliezhausen

T +49 7127 970-015
F +49 7127 970-033
claudia.erning@datagroup.de



20.01.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

Virtuelle Konferenz: International Investment Forum am 19.05.2022

Das International Investment Forum (IIF) bietet als rein digitales Live-Event Zugang zu börsennotierten Unternehmen aus den Small- und Midcap-Segmenten aus aller Welt. Speaker am 19. Mai 2022 ab 9:55 sind Vorstände börsennotierter Gesellschaften aus den Sektoren Rohstoffe, Immobilien, Energie, Chiptechnik, Biotechnologie, Crypto und Raumfahrt. Die präsentierenden Vorstände bieten einmalige Einblicke und stehen live für Fragen aller Investorengruppen zur Verfügung.

News im Fokus

Allianz SE verkündet Abschluss der Ermittlungen der US-Behörden zu Structured Alpha mit Schuldeingeständnis der AGI US. Allianz SE meldet weiter Abschluss von MoU für neue langfristige Partnerschaft

17. Mai 2022, 16:29

Aktueller Webcast

DFV Deutsche Familienversicherung AG

Webcast/Telefonkonferenz (Presse) zu Q1 2022

18. Mai 2022

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

18. Mai 2022