SLM Solutions Group AG

  • WKN: A11133
  • ISIN: DE000A111338
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 19.04.2021 | 08:30

SLM Solutions Group AG: Wandelschuldverschreibung 2021/2026 mit einem Emissionsvolumen von EUR 15 Mio. erfolgreich platziert

DGAP-News: SLM Solutions Group AG / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme
19.04.2021 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


SLM Solutions Group AG: Wandelschuldverschreibung 2021/2026 mit einem Emissionsvolumen von EUR 15 Mio. erfolgreich platziert

NICHT ZUR VERÖFFENTLICHUNG, VERBREITUNG ODER WEITERLEITUNG IN DIE BZW. INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN ODER EINER ANDEREN JURISDIKTION, IN DER DIE VERÖFFENTLICHUNG UNRECHTMÄSSIG WÄRE

Lübeck, 19. April 2021 - Die SLM Solutions Group AG ("SLM Solutions" oder die "Gesellschaft") hat mit der Wandelschuldverschreibung 2021/2026 (ISIN: DE000A3H3HP1; die "Wandelschuldverschreibungen") im Volumen von EUR 15 Mio. erfolgreich die zweite Tranche ihrer 2,00% Wandelschuldverschreibungen platziert. Das Bezugsangebot hatte sich ausschließlich an Inhaber der im Jahr 2020 begebenen Wandelanleihe 2020/2026 gerichtet.

Sam O'Leary, CEO von SLM Solutions, kommentiert: "Mit der Vorstellung der branchenführenden NXG XII 600-Maschine im vergangenen November hat SLM Solutions den Grundstein für deutliches Wachstum in den kommenden Jahren gelegt. Wir werten das seitdem an uns adressierte Kundenfeedback als Bestätigung unserer Ansicht, dass die NXG XII 600 der Schlüssel für eine beschleunigte Akzeptanz der metall-additiven Fertigung ist, da es die erste Maschine ist, welche eine Serienproduktion im großen Stil ermöglicht. Neben der Finanzierung des laufenden Geschäfts wird das eingesammelte Kapital uns helfen, die Produktion der NXG XII 600 hochzufahren sowie das Verkaufs- und Servicenetzwerk zu erweitern."

Voraussichtlich am 23. April 2021 erfolgt die Ausgabe der Wandelschuldverschreibungen 2021/2026. Die Zinsen werden vierteljährlich nachträglich ausgezahlt, beginnend am 15. Juli 2021. Die Wandelschuldverschreibungen 2021/2026 werden zu einem anfänglichen Wandlungspreis von EUR 7,75 je Aktie anfänglich in bis zu 1.935.483 Aktien der Gesellschaft wandelbar sein. SLM Solutions beabsichtigt derzeit nicht, eine Notierung der Wandelschuldverschreibungen an einer inländischen oder ausländischen Börse zu beantragen.


Über das Unternehmen:
Die SLM Solutions Group AG mit Sitz in Lübeck, Deutschland, ist ein weltweit führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie. Die Aktien des Unternehmens werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Das Unternehmen entwickelt und produziert 3D-Druckmaschinen und integrierte Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selective Laser Melting). SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr als 450 Mitarbeiter in Deutschland, Frankreich, Italien, den USA, Singapur, Russland, Indien und China.

Kontakt:
Dirk Ackermann
SLM Solutions Group AG
E-Mail: ir@slm-solutions.com


Wichtige Hinweise

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot der Wandelschuldverschreibung 2021/26 der Gesellschaft erfolgte ausschließlich in der Bundesrepublik Deutschland auf Basis einer Ausnahme der notwendigen Veröffentlichung eines Wertpapierprospektes, welche von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt wurde.

Diese Veröffentlichung stellt insbesondere weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika dar. Die Schuldverschreibungen der Gesellschaft wurden und werden nicht unter dem U.S. Securities Act von 1933, in der jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act"), oder dem Recht der Einzelstaaten der USA registriert und dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder an "U.S.-Personen" (wie in Regulation S des Securities Act definiert) angeboten oder verkauft werden, außer auf Grund einer Ausnahme von den Registrierungserfordernissen des Securities Act bzw. der Wertpapiergesetze der jeweiligen Einzelstaaten der Vereinigten Staaten von Amerika.



19.04.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Vectron Systems AG legt verstärkt Fokus auf Digitalgeschäft

Nachdem die Vectron Systems AG bislang insbesondere Kassensysteme verkauft hat, wird nun das Digitalgeschäft stärker in den Fokus rücken. Damit sollen die wiederkehrenden Einnahmen und die Wertschöpfung je Kunde deutlich erhöht werden. Über Cloud-Module können die Kunden nun mehrere digitale Services, die sie sonst über viele Einzelverträge abdecken, direkt mit dem Erwerb der Vectron-Kassen über den Fachhandel dazubuchen. Wir haben die Vectron Systems AG im Rahmen eines DCF-Modells bewertet und ein Kursziel in Höhe von 21,15 € ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest SE

Original-Research: Media and Games Invest SE (von GBC AG): Kaufen

15. Juni 2021