STEICO SE

  • WKN: A0LR93
  • ISIN: DE000A0LR936
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 13.10.2021 | 20:20

STEICO SE: Neue Rekorde bei Umsatz, Ergebnissen und Profitabilität

DGAP-News: STEICO SE / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen
13.10.2021 / 20:20
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Neue Rekorde bei Umsatz, Ergebnissen und Profitabilität

Feldkirchen bei München, 13. Oktober 2021 - Der STEICO Konzern (ISIN DE000A0LR936) hat heute seine Zwischenmitteilung für das dritte Quartal 2021 veröffentlicht.

9-Monats-Entwicklung

Kennzahl 9M 2021 9M 2020
Umsatzerlöse 288,6 Mio. € 227,2 Mio. €
Gesamtleistung (GL) 290,0 Mio. € 222,3 Mio. €
EBITDA 65,4 Mio. € 41,5 Mio. €
EBITDA-Marge in % GL 22,6 % 18,7 %
EBIT 50,1 Mio. € 24,5 Mio. €
EBIT-Marge in % GL 17,3 % 11,0 %
Konzernperiodenüberschuss 35,2 Mio. € 16,8 Mio. €
Eigenkapitalquote in %
(30.09.2021 zum 31.12.2020)
53,4 % 53,0 %
 

Die hohe Nachfrage nach ökologischen STEICO Dämmstoffen und Konstruktionsprodukten hält weiter an und hat erneut zu Rekordwerten bei Umsatz und Erträgen geführt.

Der 9-Monats-Umsatz liegt mit 288,6 Mio. € um 27,0 % über Vorjahr. Das 9-Monats-EBIT liegt mit 50,1 Mio. € um 104,9 % über Vorjahr, der Periodenüberschuss nach 9 Monaten konnte um 109,6 % auf 35,2 Mio. € gesteigert werden.

Besonders erfreulich ist, dass auch die Profitabilität weiter verbessert werden konnte. Im dritten Quartal konnte mit einer EBIT-Marge von 18,2 % eine neue Bestmarke erzielt werden, die 9-Monats-EBIT-Marge markiert mit 17,3 % ebenfalls einen Rekordwert.

 

Isolierte Betrachtung des dritten Quartals 2021

Im dritten Quartal 2021 konnte der STEICO Konzern ein Umsatzplus von 22,6 % auf 101,8 Mio. € erwirtschaften (Vorjahr 80,0 Mio. €) - der höchste Umsatz, der je in einem Quartal erzielt wurde.

Sowohl bei den Ergebnissen wie auch bei den Margen konnten ebenfalls Rekordwerte erzielt werden.

Der Rohertrag lag im dritten Quartal bei 49,0 Mio. € und konnte damit um 25,4 % gesteigert werden (Q3 2020: 39,1 Mio. €).

Das EBITDA beläuft sich im dritten Quartal auf 24,1 Mio. € und liegt damit um 35,3 % über Vorjahr (Q3 2020: 17,8 Mio. €). Die EBITDA-Marge im dritten Quartal beläuft sich auf 23,1 %.

Das EBIT lag im dritten Quartal bei 19,0 Mio. €, was einen Zuwachs von 54,9 % darstellt (Q3 2020: 12,3 Mio. €). Die EBIT-Marge im dritten Quartal beläuft sich auf 18,2 %.

Das EBT lag im dritten Quartal bei 18,7 Mio. €, was einen Anstieg von 56,9 % darstellt (Q3 2020: 11,9 Mio. €).

Der Periodenüberschuss lag im dritten Quartal bei 14,1 Mio. € und damit um 51,7 % über Vorjahr (Q3 2020: 9,3 Mio. €).

Ausblick
Sofern sich weder aus der Pandemie-Entwicklung noch aufgrund widriger Witterung im vierten Quartal negative Effekte ergeben, rechnet das Direktorium für 2021 mit einem Umsatzwachstum oberhalb von 20% und einer EBIT-Quote zwischen 14,0% und 17,0% (im Vergleich zur Gesamtleistung).

Aufgrund der hohen Nachfrage sieht das Direktorium dem Jahr 2022 ebenfalls sehr positiv entgegen. Mit bereits durchgeführten und bevorstehenden Kapazitätserweiterungen ist STEICO bestens gerüstet, das Wachstum fortzuführen. Sofern die zuletzt dynamische Entwicklung bei Material- und Stromkosten nicht weiter zunimmt, rechnet die Unternehmensleitung zudem mit stabiler Profitabilität auf hohem Niveau.

Der vollständige Bericht steht unter www.steico.com/ir zum Download bereit.

Unternehmensprofil
Der STEICO Konzern entwickelt, produziert und vertreibt ökologische Bauprodukte aus nachwachsenden Rohstoffen. Dabei ist STEICO Weltmarktführer im Segment der Holzfaser-Dämmstoffe.

STEICO ist als Systemanbieter für den ökologischen Hausbau positioniert und bietet als branchenweit einziger Hersteller ein integriertes Holzbausystem an, bei dem sich innovative Holztragwerke und ökologische Dämmstoffe ergänzen.

Furnierschichtholz und Stegträger bilden die Tragwerkskomponenten des Systems. Zu den Dämmstoffen zählen flexible und stabile Holzfaser-Dämmplatten, Fassadendämmstoffe, sowie Einblasdämmung aus Holzfasern und Zellulose. Abdichtungsprodukte für die Gebäudehülle runden das Gesamtsystem ab.

Seinen Kunden bietet der STEICO Konzern eine einzigartige Sortimentsvielfalt bis hin zur Vorfertigung kompletter Bauteile für den Holz-Elementbau.

Die Produkte des Münchner Unternehmens finden beim Neubau und bei der Sanierung von Dach, Wand, Decke, Boden und Fassade erfolgreich Verwendung. STEICO Produkte ermöglichen den Bau zukunftssicherer, gesunder Gebäude mit besonders hoher Wohnqualität und einem gesunden Raumklima. So schützen STEICO Produkte zuverlässig vor Kälte, Hitze sowie Lärm und verbessern dauerhaft die Energieeffizienz der Gebäude.

Kontakt
Andreas Schulze
STEICO SE
Otto-Lilienthal-Ring 30
85622 Feldkirchen
Fon: +49-(0)89-99 15 51-548
Fax: +49-(0)89-99 15 51-704
E-Mail: a.schulze@steico.com
www.steico.com



13.10.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

IPO im Fokus

MIT SICHERHEIT AUFS PARKETT. UNSER BÖRSENGANG ZUR WACHSTUMSBESCHLEUNIGUNG

ISIN: DE000A3CM708
Grundkapital (vor IPO): 3.120.000 EUR
Angebotene Aktien: bis zu 690.000 Aktien
Zeichnungsfrist: 11.10.2021 bis voraus. 25.10.2021
Bookbuildingspanne: 3,30 bis 3,60 Euro
Börse: Börse Düsseldorf

Rechtlich maßgeblicher Wertpapierprospekt auf sdm-se.de

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC im Fokus

Börsengang sdm SE: Attraktives Investment

Der Sicherheitsdienstleister sdm SE führt derzeit einen Börsengang am Primärmarkt der Börse Düsseldorf durch. Die Mittel des Börsengangs sollen die Wachstumsstrategie finanzieren und die Ertragskraft deutlich steigern. Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir einen fairen Unternehmenswert (Post Money) zum Ende des Geschäftsjahres 2022 in Höhe von 15,23 Mio. € bzw. 4,09 € je sdm-Aktie ermittelt. Unter einem Preis von 3,50 € pro Aktie sehen wir sdm als ein attraktives Investment und stufen die Aktie mit dem Rating „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München: Trotz hoher Schäden erzielt Munich Re in Q3 ein Ergebnis von rund 0,4 Mrd. € und bestätigt die Jahresprognose für 2021

19. Oktober 2021, 13:43

Aktuelle Research-Studie

MOBOTIX AG

Original-Research: MOBOTIX AG (von Montega AG): Halten

18. Oktober 2021