The Social Chain AG

  • WKN: A1YC99
  • ISIN: DE000A1YC996
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 19.10.2021 | 09:00

The Social Chain AG: Die SOCIAL Chain AG übernimmt 100 Prozent der DS Gruppe: Umsatzprognose 2021 auf 620 Mio. EUR angehoben

DGAP-News: The Social Chain AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme/Prognose
19.10.2021 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Medienmitteilung

Die SOCIAL Chain AG übernimmt 100 Prozent der DS Gruppe:
Umsatzprognose 2021 auf 620 Mio. EUR angehoben

  • Die DS Gruppe ist ein international agierendes Marken- und Handelshaus mit mehr als 270 Mio. EUR Jahresumsatz (Prognose 2021)
  • Umsatzprognose der Social Chain AG wird auf rund 620 Mio. EUR in 2021 angehoben (pro-forma-konsolidiert)
  • Synergiepotenziale auf EBITDA-Basis: insgesamt 40 bis 50 Mio. EUR in den ersten drei Jahren nach Übernahme
  • Umsatz-Milliarde angestrebt für das Geschäftsjahr 2023
  • Ralf Dümmel wird Vorstand der Social Chain AG
  • Listing der Social Chain Aktie im Prime Standard der Frankfurter Börse noch in 2021 geplant
  • Wanja S. Oberhof: "Social Chain und die DS Gruppe ergänzen sich perfekt: Das umfassende Marken- und Produktportfolio der DS Gruppe ist prädestiniert für die Direktvermarktung an Endkunden über Social Commerce."

Berlin/Hamburg, 19. Oktober 2021. Die Social Chain AG (WKN: A1YC99, ISIN DE000A1YC996) steht vor der wichtigsten Akquisition seit ihrer Gründung. Das Social-Commerce-Unternehmen übernimmt 100 Prozent der DS Gruppe mit dem Hauptsitz bei Hamburg. Die DS Gruppe ist ein international agierendes Marken- und Handelsunternehmen mit derzeit über 4.000 Produkten. Das Unternehmen ist erfolgreich in Entwicklung, Vermarktung und Vertrieb eigener Produkte und Marken. Die DS Gruppe verfügt über mehr als 700 Marken, eingetragene Designs, Patente und Gebrauchsmuster. Eine der bekanntesten Marken ist der älteste deutsche Grillhersteller LANDMANN. Die DS Gruppe zählt zu den großen Lieferanten von Artikeln für den Lebensmitteleinzelhandel, Discounter, Drogerien, Teleshopping, Baumärkte, SB-Warenhäuser, Möbelhäuser, Cash & Carry, Fachhandel, Warenhäuser sowie Online- und Versandhändler in Europa. Das Unternehmen rechnet 2021 mit einem Umsatz von mehr als 270 Mio. EUR und beschäftigt insgesamt 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Verträge zur Übernahme der DS Holding GmbH wurden heute unterzeichnet. Die Social Chain AG zahlt einen Gesamtkaufpreis in Höhe von 220,5 Mio. EUR, der sich aus einer Barkomponente und einer Aktienkomponente zusammensetzt. Die Barkomponente beträgt 100 Mio. EUR. Die Aktienkomponente besteht aus 2,855 Millionen neuer Aktien der Social Chain AG aus genehmigtem Kapital. Auf Basis des Schlusskurses der Social Chain Aktie vom 18. Oktober 2021 in Höhe von 42,20 EUR beträgt der Börsenwert der Aktienkomponente 120,5 Mio. EUR. Infolge dieser Sachkapitalerhöhung wird die Zahl der ausgegeben Social Chain AG Aktien von 11,453 Millionen auf 14,308 Millionen Stücke steigen.

Die Aktien der Social Chain AG sollen noch in diesem Jahr im Prime Standard der Frankfurter Börse gelistet werden. Angesichts der neuen Umsatzgröße und signifikanter Wachstumsperspektiven sei dieses Uplisting jetzt umso sinnvoller, so Social Chain CEO Wanja S. Oberhof. Die Hauptversammlung der Gesellschaft hatte erst vor wenigen Wochen die Weichen für die Aufnahme in den Prime Standard gestellt (Medienmitteilung vom 30. Juli 2021).

Mit der Übernahme der DS Gruppe erwartet die Social Chain AG im Geschäftsjahr 2021 einen Gesamtumsatz in Höhe von 620 Mio. EUR (proforma-konsolidiert). Zum Ende des 1. Halbjahres 2021 lag das konsolidierte EBITDA proforma bereits bei rund 13 Mio. EUR. Für den weiteren Jahresverlauf wird eine ähnliche Geschäftsentwicklung erwartet. Die EBITDA-wirksamen Synergieeffekte der Transaktion werden auf insgesamt 40 bis 50 Mio. EUR in den ersten drei Jahren nach Übernahme geschätzt. Die Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Social Chain AG steigt auf über 1.400. Auf Basis der Integration der DS Gruppe erwartet die Social Chain AG erhebliches Wachstum: Bereits für das Geschäftsjahr 2023 wird ein Umsatz von mehr als einer Milliarde EUR angepeilt.

"Die Social Chain AG baut eine führende Social-Commerce-Plattform im internationalen Maßstab."

Wanja S. Oberhof: "Mit der Akquisition der DS Gruppe bauen wir eine Social-Commerce-Plattform im internationalen Maßstab. Wir werden in Europa und in den USA künftig signifikant wachsen. Das umfassende Marken- und Produktportfolio der DS Gruppe ist prädestiniert für die Direktvermarktung an Endkunden über Social Commerce. Gleichzeitig stärken die vielfältigen Vertriebswege der DS Gruppe die Absatzchancen der bestehenden Social-Chain-Eigenmarken. Wir verfügen damit über ein umfassendes und modernes Multi-Channel-Vertriebssystem mit einer klaren Social-First-Zukunftsstrategie. Das macht die Social Chain AG auch für den Handel zu einem starken Partner für innovative Produkte. Die Marken der Zukunft werden mehr und mehr durch Social Communities geprägt und müssen möglichst breit über alle Vertriebskanäle erhältlich sein. Eine Win-Win-Situation für alle Seiten."

Die DS Gruppe bietet derzeit rund 4.000 Artikel in mehreren Warengruppen. Mit 122 Deals, die Ralf Dümmel, geschäftsführender Gesellschafter der DS Gruppe, in der VOX-Gründershow "Die Höhle der Löwen" abgeschlossen hat, hat die DS Gruppe mit den Gründerinnen und Gründern zusammen über 300 Produkte in den Handel gebracht. Vom eigenen Logistikstandort in Mecklenburg-Vorpommern mit über 30.000 Quadratmetern Lagerfläche verschickt das Unternehmen pro Jahr mehrere Millionen Pakete an Endkunden (B2C) und beliefert europaweit mehr als 40.000 Filialen (B2B).

"Wir werden zeigen, wie ein perfektes Zusammenspiel zwischen Handel und
Social Commerce gelingt."

Ralf Dümmel, geschäftsführender Gesellschafter der DS Gruppe: "Für die DS Gruppe ist der Deal ein Brückenschlag in die Zukunft. Wir freuen uns, dass wir zu unserer ausgeprägten Handelskompetenz neue Stärken hinzugewinnen. Mit der Social Media- und E-Commerce-Kompetenz der Social Chain AG ergänzen wir unser erfolgreiches Geschäft konsequent und werden als Teil der Social Chain AG sofort Zugriff auf dieses Wissen und die operative Umsetzung haben. Wir werden gemeinsam zeigen, wie ein perfektes Zusammenspiel zwischen Handel und Social Commerce gelingt. Wir freuen uns, unser langjähriges Know-how für Vertrieb, Einkauf, Produktentwicklung, Marketing und Logistik in der neuen Gesamtgruppe einzubringen."

Dies spiegelt sich künftig auch in der Führung der Social Chain AG wider: Ralf Dümmel wird in den Vorstand des Unternehmens berufen. Er verantwortet dort künftig als Chief Product Officer (CPO) die Bereiche Produkt, Einkauf, Handelsmarketing, Logistik und Vertrieb. Der Vorstand der Social Chain AG besteht damit künftig aus drei Mitgliedern. Neben Dümmel (CPO) führen Wanja. S. Oberhof (CEO) und Christian Senitz (CFO) die Social Chain AG.

"Wir treten an, um die neue Welt der Marken und des Handels mitzugestalten."

Dr. Georg Kofler, Aufsichtsratsvorsitzender und größter Einzelaktionär der Social Chain AG: "Ich habe seit mehreren Jahren das Vergnügen, mit Ralf Dümmel als Investor in der VOX-Gründershow "Die Höhle der Löwen" vor einem Millionenpublikum Deals mit Startup-Unternehmen zu verhandeln und abzuschließen. Umso mehr freue ich mich, dass wir mit Ralf Dümmel einen außerordentlich versierten und motivierenden Unternehmer als Vorstand gewinnen." Strategisch werde das Bild der Social Chain AG als innovative Social-Commerce-Plattform noch klarer, so Kofler. "Wir treten an, um die neue Welt der Marken und des Handels mitzugestalten. Mit Produkten, die die Menschen wirklich wollen und die ihr Leben besser machen. Konsum war schon immer ein soziales Erlebnis. Durch Social Media können wir es schaffen, Marken und Produkte gezielter zu entwickeln, effizienter zu bewerben und zu vertreiben. Die signifikant erweiterte Produktpalette öffnet die Tore zu neuen Webshop-Konzepten mit umfassenden Warenkörben. Die zusätzliche Entwicklungs- und Sourcing-Kompetenz der DS Gruppe erlaubt uns ein noch schnelleres Time-to-Market unserer Produkte. Und das innovative Multichannel-Konzept eröffnet optimale Vertriebswege, für den Massen-Toprunner genauso wie für das attraktive Nischenprodukt. Die Social Chain AG hat damit das Potenzial, zu einer der führenden Social-Commerce-Plattformen im internationalen Maßstab zu werden."


The Social Chain AG: Social Commerce im globalen Maßstab
The Social Chain AG gestaltet mit Social Commerce die Welt der Marken und des Handels neu. Unsere Strategie und unser Handeln ist "Digital first - direct to Customer": von der Markenbildung über Marketing bis zum Direktverkauf unserer Produkte in den Kategorien Food, Home & Living, Beauty und Fitness. Unsere Online Shops sind die effizientesten Points of Sale für unsere Direct-to-Consumer Brands. Mehr als 70 Prozent der Verkäufe an Endkunden erfolgen in eigenen Web-Shops. Unsere Communities mit über 86 Millionen Followern weltweit inspirieren Konsumenten und verstärken die Markenbotschaften. Den Ausbau unseres Social Commerce-Systems aus Communities, Marken, digitalen Points of Sale und Logistik steuern wir über eine proprietäre Technologie-Plattform: LINKS analysiert Interessen, Kaufabsichten und Produktzufriedenheit entlang der kompletten digitalen Customer Journey. Hauptsitz des Unternehmens ist Berlin, weitere Standorte sind München, London, Manchester, New York und Los Angeles. Die Social Chain AG beschäftigt insgesamt rund 850 Mitarbeiter. Die Aktien der Social Chain AG (WKN: A1YC99) werden auf XETRA und weiteren deutschen Börsenplätzen gehandelt.
www.socialchain.com

Über die DS Gruppe
Die DS Gruppe mit Sitz vor den Toren Hamburgs blickt heute auf über 48 Jahre Erfolgsgeschichte zurück. Als international agierendes Handelsunternehmen beschäftigt sie heute 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und macht einen Jahresumsatz von über 270 EUR (Prognose). Die DS Gruppe ist spezialisiert auf die Produktion, den Import und Vertrieb innovativer Produkte der Konsumgüterbranche. Als einer der europaweit größten Entwickler und Lieferanten von Non-Food-Artikeln beliefert die Gruppe mit über 4000 Artikeln den Lebensmitteleinzelhandel, Discounter, Drogerien, Baumärkte, Fachhandel, Cash & Carry, SB-Warenhäuser, Versandhäuser, Homeshopping sowie Online-Marktplätze. Dank der Betriebsstätten an der Zentrale bei Hamburg, sowie drei weiteren deutschen Standorten in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Hessen, sowie acht internationalen Standorten in China, Hongkong, Vietnam, Großbritannien, Ungarn und Polen, deckt die DS Gruppe die gesamte Wertschöpfungskette rund um die Welt der Produkte ab. Die DS Gruppe ist ein dynamischer und erfahrener Partner in der Entdeckung, Entwicklung und Realisierung von innovativen Produkten, sowie der cleveren und umsatzstarken Platzierung vielfältiger Produkte im Multichannel-Vertrieb.
Der geschäftsführende Gesellschafter der DS Gruppe Ralf Dümmel - auch bekannt als Deal-freudiger Investor der VOX-Gründershow "Die Höhle der Löwen" - half bis heute 122 Startups mehr als 300 Produkte im nationalen und internationalen Handel zu platzieren. Mit eigenen Marken, wie dem ältesten deutschen Grillhersteller LANDMANN und zahlreichen weiteren Brands, gehört die DS Gruppe zu einem der europaweit größten Lieferanten des Handels.
www.dspro.de

Der Inhalt dieser Pressemitteilung dient ausschließlich der Information und stellt keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes durch The Social Chain AG oder ihre verbundenen Unternehmen dar. Die bereitgestellten Inhalte können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Die Inhalte dieser Pressemitteilung sind nicht als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen und sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Die Inhalte stellen weder ein Verkaufsangebot oder Werbung für ein Verkaufsangebot für Wertpapiere oder Rechte noch eine Aufforderung zum Handel mit Wertpapieren oder Rechten dar. Dementsprechend gibt die The Social Chain AG und ihre verbundenen Unternehmen keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Wir übernehmen keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Die Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.



Kontakt:
Jana Walker | Presse
press@socialchain.com


19.10.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

IGEA Pharma N.V. Realignment to CBD extraction

The goal is to become the quality and cost leader in the field of CBD in Europe. To this end, a GMP pharma compliant plant is being built in Switzerland. The supercritical CO2 extraction process is to be used to achieve the highest standard of quality. The CBD market is growing strongly and with the focus on quality leadership and pure extraction, IGEA Pharma's new business model should be able to occupy an attractive niche market. With the proprietary supercritical CO2-extraction technology, other markets such as vanilla, rose or rosemary can be developed in the medium term. Based on our DCF model, we have determined a fair value of € 1.05 (CHF 1.13) per share and assign a BUY rating.

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Gold Mountain Mining Corp. (von hanseatic stock publishing UG (haftungsbeschränkt)): Gold Mountain Mining Corp.

29. November 2021