Trade Republic Bank GmbH

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 13.10.2021 | 10:05

Trade Republic Bank GmbH: TRADE REPUBLIC STARTET IN SPANIEN, ITALIEN UND DEN NIEDERLANDEN.

DGAP-News: Trade Republic Bank GmbH / Schlagwort(e): Expansion
13.10.2021 / 10:05
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

TRADE REPUBLIC STARTET IN SPANIEN, ITALIEN UND DEN NIEDERLANDEN. ES IST DER NÄCHSTE SCHRITT UM ALLEN MENSCHEN IN EUROPA DAS SPAREN, INVESTIEREN UND HANDELN AN DEN KAPITALMÄRKTEN ZU ERMÖGLICHEN.

- Europas führender Neo-Broker Trade Republic hebt die Warteliste in Spanien auf, alle Kunden können nun sofort ihr Konto eröffnen

- Wartelisten in Italien und den Niederlanden ab sofort geöffnet

- Innerhalb von 24 Monaten hat Trade Republic bereits das Vertrauen von weit über einer Million Kunden in Deutschland, Österreich und Frankreich gewonnen

- Über sechs Milliarden Euro Kundenvermögen machen Trade Republic bereits heute zu einer der größten Sparplattformen auf dem europäischen Markt

- Trade Republic macht damit einen weiteren Schritt zur Homescreen App für das Vermögen von Millionen Europäern

 

BERLIN, 13. OKTOBER 2021 - Europas führender Neo-Broker Trade Republic kündigt den Start seines Angebots in Spanien an. Damit setzt das Unternehmen seine Mission fort, Menschen in der Eurozone den langfristigen Vermögensaufbau durch einfachen, sicheren und kostenfreien Zugang zum Kapitalmarkt zu ermöglichen. Parallel zum Start in Spanien, beginnt ab sofort auch die Wartelistenphase in Italien und den Niederlanden. Die Freischaltung der Kunden erfolgt kurzfristig.

"Wir werden es allen Menschen in Europa ermöglichen, am Wachstum der Wirtschaft teilzuhaben. Mit unser App bieten wir unseren Kunden eine einfache, sichere und provisionsfreie Möglichkeit, ihr Geld am Kapitalmarkt anzulegen", sagt Christian Hecker, einer der Gründer von Trade Republic. "Damit erreichen wir bereits über 250 Millionen Menschen in Europa. Wir planen im kommenden Jahr weitere Märkte hinzuzufügen."

Mit dem Start des Angebots in Spanien und dem Beginn der Wartelistenphase in Italien und den Niederlanden, treibt Trade Republic die internationale Expansion mit Nachdruck voran und ermöglicht damit demnächst Kunden in sechs europäischen Ländern das Sparen an der Börse. Dafür stehen ihnen aktuell 9.000 Aktien und ETFs, 40.000 Derivate, vier Cryptowerte sowie 4.000 kostenfreie Aktien- und ETF-Sparpläne für den langfristigen Vermögensaufbau zur Verfügung.

"Die Rentenlücke ist für Menschen in ganz Europa ein großes Problem. Spanien, Italien und die Niederlande sind wichtige Märkte für uns", erläutert Christian Hecker. "Menschen in der EU stehen alle vor der gleichen Herausforderung: Sie müssen in einer von Niedrigzinsen, Inflation und demografischem Wandel geprägten Welt für das Alter vorsorgen. Hierbei befähigen wir Menschen mit unserem Angebot - unabhängig vom Einkommen - langfristig Vermögen aufzubauen und ihre ersten Schritte am Kapitalmarkt zu machen."

In Spanien hat die Freischaltung der ersten Kunden bereits begonnen. In Italien und den Niederlanden können sich Interessenten ab sofort auf die Warteliste eintragen. Wer freigeschaltet ist, kann in der Trade Republic App in wenigen Minuten sein Depot eröffnen und nach Eingang des Guthabens sofort mit dem provisionsfreien Wertpapierhandel starten. Es fällt lediglich eine Fremdkostenpauschale von einem Euro pro Trade an. ETF- und Aktiensparpläne sind dauerhaft komplett kostenfrei.

Seit der Markteinführung im Mai 2019 in Deutschland hat Trade Republic das Angebot bereits nach Österreich und Frankreich expandiert. Gleichzeitig baute der Neo-Broker sein Angebot kontinuierlich aus - erst kürzlich wurde auch der Handel über das Web freigeschaltet. Damit ist Trade Republic auf allen Geräten erreichbar. Heute besitzt das Unternehmen bereits das Vertrauen von weit über einer Million Kunden. Sie alle nutzen die intuitive Trade Republic-App als Home-Screen-App, um ihr Vermögen aufzubauen und zu verwalten. 50 Prozent der Kunden handeln mit Trade Republic zum ersten Mal mit Wertpapieren. Über sechs Milliarden Euro Kundenvermögen machen Trade Republic zu einer der größten Sparplattformen am Markt.

 

WEITERE INFORMATIONEN UND PRESSEMATERIAL FINDEN SIE HIER:

Website I FAQ I Facebook I Instagram I Twitter

 

FÜR WEITERE FRAGEN, MELDEN SIE SICH BEI UNS:

Bettina Fries

presse@traderepublic.com

+49 30 5490 63121

 

ÜBER TRADE REPUBLIC

Trade Republic ist eine europäische Geldanlage-Plattform, die es den Menschen ermöglicht, mit nur drei Taps provisionsfrei am Kapitalmarkt zu sparen, zu investieren oder zu handeln. Dafür steht den Kunden neben der intuitiven App auch eine Webversion zur Verfügung. Die Vision der Trade Republic ist es, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, seine Geldanlage selbst in die Hand zu nehmen. Trade Republic ist eine in Deutschland lizenzierte und von der Bundesbank und BaFin beaufsichtigte Bank. Die Zusammenarbeit mit namhaften Partnern wie HSBC, BlackRock oder der Solarisbank unterstreicht die hohe Qualität der Dienstleistung. Das Unternehmen wurde 2015 von Christian Hecker, Thomas Pischke und Marco Cancellieri gegründet. Zu den Investoren der Trade Republic gehören die VCs Sequoia, TCV, Thrive Capital, Accel, Creandum, Founders Fund und Project A sowie die sino AG.

 



13.10.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

IPO im Fokus

MIT SICHERHEIT AUFS PARKETT. UNSER BÖRSENGANG ZUR WACHSTUMSBESCHLEUNIGUNG

ISIN: DE000A3CM708
Grundkapital (vor IPO): 3.120.000 EUR
Angebotene Aktien: bis zu 690.000 Aktien
Zeichnungsfrist: 11.10.2021 bis voraus. 25.10.2021
Bookbuildingspanne: 3,30 bis 3,60 Euro
Börse: Börse Düsseldorf

Rechtlich maßgeblicher Wertpapierprospekt auf sdm-se.de

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC im Fokus

Börsengang sdm SE: Attraktives Investment

Der Sicherheitsdienstleister sdm SE führt derzeit einen Börsengang am Primärmarkt der Börse Düsseldorf durch. Die Mittel des Börsengangs sollen die Wachstumsstrategie finanzieren und die Ertragskraft deutlich steigern. Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir einen fairen Unternehmenswert (Post Money) zum Ende des Geschäftsjahres 2022 in Höhe von 15,23 Mio. € bzw. 4,09 € je sdm-Aktie ermittelt. Unter einem Preis von 3,50 € pro Aktie sehen wir sdm als ein attraktives Investment und stufen die Aktie mit dem Rating „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München: Trotz hoher Schäden erzielt Munich Re in Q3 ein Ergebnis von rund 0,4 Mrd. € und bestätigt die Jahresprognose für 2021

19. Oktober 2021, 13:43

Aktuelle Research-Studie

MOBOTIX AG

Original-Research: MOBOTIX AG (von Montega AG): Halten

18. Oktober 2021